Meet the Team

Auch wenn wir in München quer über die Stadt verteilt sitzen, vereint uns die Leidenschaft für Empowerment durch Social Entrepreneurship. Wir sind ein dynamisches Team und das nicht nur, weil wir uns erst auf’s Rad schwingen müssen, um gemeinsam beim Teammeeting zusammenzusitzen. Wir kommen aus unterschiedlichen Disziplinen und glauben alle daran, dass Bildung den Weg in die Zukunft eröffnet.

Anne Dörner

Gründungsförderung

Anne Dörner verantwortet seit 2011 die Bereiche Gründungsförderung und Corporate Social Responsibility der SEA. Die Wirtschaftsingenieurin war lange Zeit als Marketing Managerin für Siemens in internationalen Projekten tätig. 2003 lernte sie die CSR-Initiative startsocial kennen und gibt seitdem ihr Wissen an soziale Projekte weiter. 2008 machte sie sich als Beraterin für Strategisches Marketing, Innovation und Entrepreneurship selbständig. Neben ihrer Beratungstätigkeit setzt sie auch eigene soziale Projekte um und erprobt neue Arbeitskonzepte in sich selbst organisierenden Netzwerken. Anne befasst sich seit langem mit den Erfolgsfaktoren von Innovationsprozessen im Social Intra- und Entrepreneurship.

Anne Schlieker

Qualifizierung

Anne Schlieker ist bei der SEA für das Projekt ‚Impact For Future‘ zuständig und arbeitet hier in einem hochschulübergreifenden Konsortium daran, impact-orientierte Entrepreneurship-Lehre stärker in der universitären Bildung zu verankern.

Neben ihrem Studium in Pädagogik, Sportdidaktik und Environmental Studies war sie u.a. als freiberufliche Referentin tätig. Sowohl im Rahmen dieser Tätigkeit als auch als Leitung des Workshop-Projekts bei rehab republic e.V. hat sie bereits zahlreiche Workshops und Seminare konzipiert, organisiert und durchgeführt – zuletzt insbesondere zu nachhaltigkeitsbezogenen Themen. Ihre Vision von einer guten Welt für alle brachte sie schließlich über den Non-Profit-Bereich zum Thema Social Entrepreneurship, in das sie Dank der Social Entrepreneurship Akademie schnell tief eintauchen konnte. Hier war sie zuletzt im Projektmanagement der Global Entrepreneurship Summer School und als Trainerin tätig, bevor sie 2022 im Rahmen des Projekts Impact for Future an die Schnittstelle zwischen Strascheg Center for Entrepreneurship und der SEA wechselte.

Sowohl im Ehrenamt als auch im Beruf möchte Anne Menschen dazu motivieren, die Perspektive zu wechseln, außerhalb der eigenen „Box“ zu denken, Dinge zu hinterfragen, aber auch „einfach-mal-zu-machen“ und anzufangen.

Carola Vogel

Leitung Qualifizierung

Carola Vogel ist “Enablerin“: Menschen durch Bildung und Austausch zu befähigen und ihnen das Rüstzeug für mehr Selbstbestimmung bereitzustellen, ist ihre Passion. Dieser kommt sie bei der SEA als Leiterin des Bereichs Qualifizierung nach, wo sie auch das SEA:certificate verantwortet. Bevor sie sich unserem Team anschloss, war Carola für die JOBLINGE gAG München tätig und begleitete dort viele Jugendliche und junge Erwachsene auf dem Weg in Richtung Ausbildung. Außerdem baute sie ab 2016 den zweiten Münchner JOBLINGE Standort mit auf, der zugleich bundesweit der Pilot-Standort des Kompass-Programms für junge Geflüchtete war. Das Thema Bildung war bereits in ihrer ersten beruflichen Station als Consultant am europäischen Patentamt sowie in ihrer Tätigkeit als wissenschaftliche Assistenz an der Hochschule für Politik zentral. Aus ihrer Zeit als Product Owner für Webseiten und Online-Tools bringt sie zudem ein großes Interesse für Digitalisierung, IT und agile Methoden mit. Carola ist fasziniert von Sprachen und Kulturen, weshalb sie sich für das Studium der Kulturwirtschaft entschied und viel Zeit in verschiedenen Ländern verbrachte. Der Austausch mit inspirierenden Menschen im In- und Ausland ist bis heute ihre Antriebsfeder und Motivation.

Chiara Dalle Molle

Kommunikation

Zur SEA brachten Chiara ihre zwei größten Leidenschaften: Nachhaltigkeit und Kommunikation. Das Zusammenbringen dieser beiden Themen ist seit einigen Jahren ein Herzensthema für sie, weshalb sie seit Oktober 2023 den Bereich Kommunikation für die verschiedenen Projekte der SEA verantwortet.

Im Rahmen ihres Studiums Management sozialer Innovationen hat sie Social Entrepreneurship 2018 für sich entdeckt und möchte nun dazu beitragen, Sozialunternehmertum bekannt, attraktiv und vernetzt zu machen – und so Unternehmer:innen für eine Wirtschaftsweise voller Impact zu begeistern, damit die Welt auch für zukünftige Generationen lebenswert bleibt.

Wenn sie nicht gerade ihre nächste Reise plant, findet man Chiara wahrscheinlich in der Küche, wo sie sich beim Ausprobieren neuer Rezepte in die verschiedensten Kulturen träumt oder mit einem guten Buch unter einer Zimmerpflanze entspannt.

Ella Krings

Community- und Projektmanagement

Ella vernetzt Sozialunternehmer:innen und Gründungsinteressierte mit den richtigen Menschen für ihr Vorhaben. Als Community- und Projektmanagerin für den Social-Startup-Hub Bayern verantwortet sie den Ausbau und die Stärkung unseres Ökosystems aus Social Entrepreneurs, Unterstützungsorganisationen, Expert:innen, Geldgeber:innen, politischen Akteuren, und Industriepartnern, um einen fruchtbaren Nährboden für wirkungsvolle Gründungen zu schaffen.

Bei einer längeren Reise nach Südafrika kam Ella zum ersten Mal mit Social Entrepreneurship in Berührung, als sie die vielfältigen sozialunternehmerischen Lösungsansätze für die Lebensumstände in den Townships von Kapstadt kennenlernte. Im Rahmen ihres Studiums ‘Philosophy, Politics and Economics’ in Amsterdam hatte sie die Möglichkeit, sich tiefgreifender mit gesellschaftsrelevanten Fragestellungen auseinanderzusetzen. 

Seit September 2022 unterstützt Ella nun als Teil der SEA mutige Ideen und bringt sich auch außerhalb ihrer Arbeit gerne in solche mit ein. Zuletzt engagierte sie sich auf der ‘Boerderij de Meent’, einem gemeinschaftlich geführten Bauernhof für und mit geflüchteten Menschen.

Jana Hollmann

Gründungsförderung

Jana Hollmann ist für den Social-Startup-Hub Bayern als Gründungsberaterin im Einsatz. Menschen und Teams dabei zu begleiten, ihre Ideen Wirklichkeit werden zu lassen und damit nachhaltige Veränderungen zu erzielen, motiviert sie Tag für Tag.

In ihren Beratungen ist es Jana wichtig, einen Ort für einen vertrauensvollen Austausch zu schaffen, zum Perspektivenwechsel einzuladen sowie die zukünftigen Social Entrepreneurs anzustoßen, Neues zu wagen.

Gründungsinteressierte und Start-up Teams hat Jana bereits in ihrer Zeit als Gründungsberaterin am Strascheg Center for Entrepreneurship bei der Realisierung der eigenen Idee unterstützt.

Zuvor hat Jana Jakale gegründet und als systemische Beraterin und Workshop Moderatorin Gründer:innen, Startups und Unternehmen aus dem Mittelstand dabei unterstützt, Lösungen für deren Herausforderungen zu finden.

In Ingolstadt hat Jana Betriebswirtschaftslehre studiert und sich als systemische Beraterin sowie als Business Coach & Trainerin weitergebildet. Jana liebt es immer wieder Neues zu lernen und absolviert aktuell eine Ausbildung zur Mediatorin.

Bei dem Verein „Speed Up, Buddy“ engagiert sich Jana als Mentorin für Erstakademiker:innen und unterstützt ganz nach ihrem Lieblingsmotto: „Alle sagten: Das geht nicht! Da kam einer, der wusste das nicht und hat’s einfach gemacht.”

Kristina Notz

Executive Director

Ideen, Talent und Ressourcen miteinander zu verknüpfen, um Wirkung zu erzielen, ist das Steckenpferd von Kristina Notz. Deshalb ist sie Executive Director der SEA und verantwortet insbesondere die Bereiche Leadership, Team, Strategie und Netzwerk. Sie vertritt die SEA in die Hochschulen hinein und fungiert als Bindeglied zu Partnern, Förderern, Ministerien und den Gründerökosystemen. 2022 startete sie im Auftrag des Freistaats Bayern den Social-Startup-Hub Bayern und baut derzeit gemeinsam mit dem Team ein bayernweites Angebot für wirkungs- und gemeinwohlorientierte Startups auf.

Bevor sie zur SEA kam, sammelte Kristina wertvolle Erfahrungen im Non-Profit-Sektor, in der freien Wirtschaft und im Bildungsbereich. Wie einige SEA-Kolleginnen bringt sie außerdem eigene Social Entrepreneurship Erfahrungen mit: Sie baute den deutschlandweiten Ideenwettbewerb Generation-D mit auf. Seitdem wird sie von der Vision angetrieben, unternehmerisch denkende Menschen zu befähigen, systemische Veränderungen voranzutreiben und eine bessere Welt zu gestalten.

Mittlerweile ist Kristina bereits seit über 15 Jahren im Themenfeld Social Entrepreneurship und Social Innovation unterwegs und hat sich während dieser Zeit ein internationales Netzwerk und umfassende Erfahrung aufgebaut. Ihre weitreichende Expertise gibt sie durch Keynotes, auf Paneldiskussionen und als Mitglied in Jurys verschiedener Wettbewerbe und Expertenkommissionen weiter. Darüber hinaus engagiert sie sich ehrenamtlich in diversen Vorständen und Beiräten. 2023 wurde sie als “Top 100 Women in Social Enterprise”, einer Initiative des Euclid Network, ausgezeichnet.

Laura Janssen

Qualifizierung

Lena Holzinger

Projektmanagement und Gründungsförderung

Lena Holzinger ist Projektmanagerin für den Social-Startup-Hub Bayern: Sie verantwortet die Koordination des Projekts sowie die Organisation von Events. Als Gründungsberaterin unterstützt sie außerdem unsere Teams und Gründer:innen bei ihren Herausforderungen. Getreu ihrem Motto “lieber badisch als unsympathisch” liegt es der gebürtigen Heidelbergerin am Herzen, ein offenes Ohr zu haben und allen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Nach ihrem Studium in “BWL und Marketing-Kommunikation” sowie in “International and Intercultural Management” war sie an der TU München als Admission Managerin in der Beratung für Studieninteressierte tätig.

Lena hatte ihre ersten Berührungspunkte mit dem Thema Social Entrepreneurship durch ihre Arbeit bei der Community Kitchen. Dort hilft sie bei der Lebensmittelrettung und kocht tatkräftig bei Events mit.

Egal ob beruflich oder privat, Lena liebt neue Herausforderungen – und genau diesen Spirit bringt sie bei der SEA mit ein. Mit ihrer Macher-Mentalität inspiriert und unterstützt sie Gründer:innen – und alle, die es werden wollen – in ihren sozialunternehmerischen Vorhaben.

Sonja Wilhelm

Qualifizierung

Sonja Wilhelm kam mit einer klaren Vision zur SEA: Sie will Impact-orientierte Geschäftsmodelle zum New Normal in unserer Wirtschaft machen.

Als Projektmanagerin im hochschulübergreifenden Projekt Impact for Future setzt sie sich dafür ein, junge Studierende für mehr als nur Gründung im klassischen Sinne zu begeistern. Durch gezielte Lehrformate für Studierende und Lehrende strebt das Projekt an, ein ganzheitliches und systemisches Verständnis und damit verbundene Fähigkeiten und Kompetenzen für das Thema Impact-orientiertes Unternehmertum zu vermitteln.

Zuletzt arbeitete sie als Projektleiterin in europäischen Forschungs- und Innovationsprojekten internationaler wissenschaftlicher und technischer Konsortien zu den Themen soziale Innovation, Energiedemokratie und innovative Finanzierungsmodelle für erneuerbare Energien. Ihren Master absolvierte sie in Schweden in Politik und nachhaltiger Entwicklung. Sie engagiert sich als Teamleiterin für den World Cleanup Day in Bayern und Foodsharing München sowie als Senior Coach für die Initiative Impact Weeks.

Valentina Vila

Werkstudentin

Valentina unterstützt die SEA seit Januar 2024 als Werkstudentin im Bereich Accounting und Administration. Sie studiert den Masterstudiengang „Management“ an der Technischen Universität München.

Im Rahmen ihres Studiums entdeckte sie ihre Begeisterung für Social Entrepreneurship und kann bei der SEA nun ihr großes Interesse an innovativen, impactorientierten Startups mit ihrem Talent im Umgang mit Zahlen verbinden. In ihrer Freizeit wandert sie gerne in den Alpen und erkundet neue Länder und verschiedene Kulturen bei ihren Reisen.

Gründer und Vorstand

Prof. Dr. Klaus Sailer

Geschäftsführer Strascheg Center for Entrepreneurship

Klaus Sailer ist seit 2006 Professor für Entrepreneurship an der Hochschule München und Geschäftsführer des Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE). Er ist Mitgründer der Social Entrepreneurship Akademie und im Vorstand bei Munich Network. Klaus studierte Physik an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und promovierte am Forschungszentrum für Umwelt und Gesundheit. Bei der Infineon AG war er für das Projektmanagement und Marketing neuer Technologien im Halbleiterbereich verantwortlich. Gemeinsam mit Partnern gründete er ein High-Tech-Unternehmen im Kommunikationsbereich, das er als CEO erfolgreich am Markt etablierte. Sein besonderes Interesse gilt gesellschaftlichen Innovationsprozessen, nachhaltigen Businessmodellen, Networking und Co-Creation.

Andy Gold­stein

Andy ist Mit-Gründer des LMU Entrepreneurship Center und der German Entrepreneurship GmbH (jetzt Start2 Group). Er ist zudem Partner bei Deloitte und gründete deren Company-Builder Deloitte Digital Ventures, dessen Geschäfte er führt.
Mit seinen inzwischen 34 Jahren Erfahrung als Serienunternehmer hat Andy unzählige Unternehmen bei ihrer Gründung und Finanzierung, ihrem Aufbau und Wachstum begleitet. Seine eigene Softwarefirma verkaufte er 2003 an die börsennotierte Avanquest Software. Dem französischen Konzern bliebt Andy als europäischer COO (bis 2009) und als Vorstandsmitglied bis 2014 verbunden.
Andy war zudem 3 Jahre im Vorstand bei Carpooling.com und 4 Jahre bei Feingold Technologies tätig; beide Firmen wurden erfolgreich verkauft.
Während in den letzten 10 Jahren aus dem von ihm aufgebauten LMU Accelerator (angesiedelt an einer der besten Universitäten Deutschlands), über 220 Firmen hervorgegangen sind, hat das vom deutschen Staat unterstützte Programm „German Accelerator“ in den letzten 4 Jahren über 100 Firmen ausgezeichnet.
Mit Gründung der „Global Entrepreneurship Summer School“ sowie der Social Entrepreneurship Akademie (SEA) geht Andy seiner Leidenschaft für Unternehmertum zum Wohle der Gesellschaft nach und macht sich als Vorstandsmitglied auch für Social Entrepreneurship stark.
Sein umfassendes Wissen gibt er durch Lehraufträge an der LMU und der EM Lyon Business School in Frankreich seit langem schon an die nächste Gründergeneration weiter.

Prof. Dr. Bern­hard Katzy (†)

Professor an der Universität der Bundeswehr und Universität Leiden

Prof. Dr. Bernhard Katzy war Professor für Technologie- und Innovationsmanagement an der Universität der Bundeswehr München sowie Gründer und Geschäftsführer des universitären Entrepreneurship Centers CeTIM (Center for Technology and Innovation Management). Prof. Katzys primäres Forschungsinteresse lag im Innovationsmanagement, mit Fokus im Bereich wachstumsintensiver Technologieunternehmen. Am CeTIM widmete er sich dessen weiterer Entwicklung zu einem international ausgerichteten Zentrum für Innovations- und Gründungsförderung. Nach seiner Promotion im Bereich der Ingenieurwissenschaften an der RWTH Aachen, habilitierte Prof. Katzy an der Universität St. Gallen in der Schweiz. Von 1990 bis 1994 war er im Werkzeugmaschinenlabor (WZL) der RWTH Aachen in der Forschung tätig. Im Anschluss begann er eine Lehrtätigkeit am Institut für Technologie und Management an der Universität St. Gallen.
Neben seiner Professur an der Universität der Bundeswehr, die er seit 1999 inne hatte, lehrte Prof. Katzy an der „School of Management“ an der Leiden University in den Niederlanden. 2015 verstarb Prof. Katzy viel zu früh und zu unserem großen Bedauern. In wertschätzender Erinnerung an ihn vergeben wir jährlich bei der Global Entrepreneurship Summer School den „Bernhard-Katzy-Preis“ für Querdenker.

Kristina Notz

Executive Director

Ideen, Talent und Ressourcen miteinander zu verknüpfen, um Wirkung zu erzielen, ist das Steckenpferd von Kristina Notz. Darum ist sie seit 2012 bei der SEA und folgerichtig für den Bereich Netzwerk verantwortlich. Als Teamsprecherin vertritt sie die SEA in die Hochschulen hinein und nach außen: sie ist die Stimme für Social Entrepreneurship Education beim Social Entrepreneurship Netzwerk Deutschland. Als Executive Director ist sie für das Leadership der SEA verantwortlich. Zuvor war Kristina als Community Manager für den Netzwerkausbau des LMU Entrepreneurship Center zuständig. Wie viele SEA-Kollegen bringt sie selbst Social Entrepreneurship Erfahrungen mit: sie baute den deutschlandweiten Ideenwettbewerb GENERATION-D mit auf. Zuvor arbeitete sie in einem Think Tank. Bis 2005 studierte Kristina Notz Politologie, Europarecht und Französisch an der Ludwig-Maximilians-Universität München und am Institut d’Etudes Politiques in Aix-en-Provence in Frankreich.

// „Ich fand vor über zehn Jahren den Einstieg in das Thema Social Entrepreneurship. Für mich ist die SEA nach wie vor der Ort, wo ich wirken will. Ich bin sehr glücklich über unser großartiges Team und die Zusammenarbeit mit so vielen spannenden und engagierten Persönlichkeiten.“

Mit-Gründerin

Prof. Dr. Dr. Ann-Kristin Achleit­ner

Professorin an der TU München

Prof. Dr. Dr. Ann-Kristin Achleitner ist seit 2001 Inhaberin des Lehr­stuhls für Entrepreneurial Finance und Wissenschaftliche Co-Direktorin des Center for Entrepreneurial and Financial Studies (CEFS) an der Technischen Universität München. Sie gründete 2010 die Social Entrepreneurship Akademie mit, war anschließend drei Jahre lang im Beirat der Social Entrepreneurship Akademie und unterstützt uns seitdem auch weiterhin aktiv.

Ihr Studium, ihre Promotionen der Wirtschafts- und Rechtswissenschaften sowie ihre Habilitation erfolgten an der Universität St. Gallen. Von 1994 bis 2000 war sie Professorin für Banking und Finance an der European Business School (ebs) in Oestrich Winkel, davor arbeitete sie als Unternehmensberaterin für McKinsey & Company, Inc. und die MS Management Service AG, St. Gallen. Prof. Dr. Dr. Achleitners zentrales Forschungsinteresse liegt in den Bereichen Venture Capital/Private Equity, Familienunternehmen und Social Entrepreneurship. Für ihre Leistungen in Forschung und Lehre erhielt Prof. Dr. Dr. Achleitner mehrere Preise und Auszeichnungen, darunter auch den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland.

UNSERE TRAINERINNEN UND TRAINER

Vielen Dank an unsere externen Trainer:innen. Als fester Bestandteil des SEA:start Workshops vermitteln Sie in Zusammenarbeit mit unserem Team ihre Erfahrungen und ihr Wissen in zahlreichen Workshops in ganz Europa. Informiere Dich über unsere kommenden SEA:start Termine und bewerbe Dich frühzeitig.

Christina Hunn

Trainerin

Natalie Sennes

Innovationsarchitektin und Gründerin

Natalie arbeitet als agiler Coach und Prozessbegleiterin an der Zukunft der Arbeitswelt. Aktuell entwickelt sie mit Leadership³ neue Konzepte & Formate für kollektive Führung & New Work. Dabei begleitet sie Teams auf dem eigenen Weg zu menschlicher und effektiver Zusammenarbeit.

Parallel berät sie als Innovationsarchitektin Kunden der German Entrepreneurship GmbH bei Innovations- und Corporate Acceleration Projekten. Mit Moving Mountains begleitet sie beim Wandercoaching und bei Mountain Retreats High Potentials und High-Performing Teams auf ihrem Weg, die eigenen Potenziale auszuloten und einzusetzen - all das in Bewegung und in der Natur. Zuvor leitete Natalie den Accelerator des LMU Entrepreneurship Centers und entwickelte unternehmerische Programme für junge Leute.

Christina Fedaie

Coach

Christina unterstützt die SEA als Trainerin für den Workshop SEA:start. Als Magister-Pädagogin versteht sie es, Lernräume und Lernerfahrungen zu kreieren, die Spaß machen und motivieren. Sie ist zertifizierter Coach für Persönlichkeitsentwicklung und ermutigt Menschen, beruflich ihre Potenziale zu entfalten. Sie ist überzeugt: Wer seine Potenziale lebt, wächst über sich hinaus und öffnet sich für die Belange Anderer!

Ihr Ziel bei SEA:start ist es, Interessierten am Thema Social Entrepreneurship Know-how zu vermitteln und dabei zu helfen, erste eigene Ideen für eine ''bessere'' Welt zu entwickeln.

Laura Bechthold

Dozentin

Laura ist Sozialwissenschaftlerin aus München. Während ihrer Promotion im Bereich ''Female Entrepreneurship'' hat sie am Münchner Center for Digital Technology and Management Team gearbeitet. In dieser Funktion hat sie einige Kurse im Bereich Social Entrepreneurship initiiert und gelehrt, unter anderem in Kooperation mit dem UN World Food Programme Innovation Accelerator.

Laura ist freie Trainerin der Münchner Social Entrepreneurship Akademie und Dozentin für Entrepreneurial Leadership im MBA „Innovation and Business Creation“ an der Technischen Universität München.

Johannes Hochholzer

Leitung Transformationsprozess Kloster Schlehdorf

Johannes hat eine Leidenschaft für komplexe Systeme und Ökosysteme. Daher arbeitet er am liebsten mit Menschen unterschiedlichster Disziplinen in kokreativen Prozessen und bringt seine Leidenschaften für Kunst, sei es Musik oder Theater, Natur und systemischen Wandel ein.

Er ist Gründer von MIWO e.V., einem Verein der in München ein neues Wohnheim für Studierende aller Nationen eröffnen wird. Er leitet die Transformation des Kloster Schlehdorfs in ein lebendiges Cohaus, wo Leben, Arbeiten, Fortbilden, Freizeit und Erholung sich in guter Balance ergänzen.

Christine Bleks

Dozentin und Gründerin

Christine gründete 2012 gemeinsam mit ihrem ehemaligen Geschäftspartner das Social Startup Tausche Bildung für Wohnen e.V.. Darüber hinaus arbeitete sie 2018 für das gemeinnützige Berliner StartUp Musik Bewegt – der Online Spendenplattform, die sich gemeinsam mit den bekanntesten Künstlern Deutschlands für mehr soziale Gerechtigkeit einsetzt.

Heute ist Christine als Gastdozentin und Projektleiterin an der Popakademie Mannheim und der Universität Witten/ Herdecke zum Thema Sozialunternehmertum tätig.

Marit Brademann

Coach

Marit ist Coach, Trainerin und Produktmanagerin für und mit agilen Methoden seit 2014.

Als Mitgründerin zweier Non-Profit Organisationen im Bereich Bildung und Wissenschaft motiviert sie besonders angehenden Gründern auf ihrem Entstehungsweg zu einem unschlagbaren Team zu begleiten. Als Soziologin und Design Thinkerin verknüpft sie daher kognitive, psychologische und systemische Methoden gleichermaßen miteinander.

Maria Prahl

Gründerin

Maria arbeitete im Stiftungs- und im Hochschulbereich bevor sie 2012 im Team das Sozialunternehmen Working Between Cultures gründete.

Sie absolvierte das Zertifikatsprogramm Gesellschaftliche Innovationen der SEA, die Train-The-Trainer-Ausbildung zum Social Entrepreneurship Educator und weiterhin eine Fortbildung in Systems Thinking für gesellschaftlichen Wandel. Perspektiven zu verbinden treibt sie immer wieder an. Deswegen organisiert sie momentan auch ein Pilotprojekt SEA:start together in dem Menschen mit vielen verschiedenen Hintergründen gemeinsam an gesellschaftlichen Herausforderungen arbeiten.

Marlon Fricker

Trainer

Schon seit seinem Studium der Betriebswirtschaft begeistert sich Marlon für unternehmerisches Handeln, dass einen sozialen Mehrwert kreiert. In seiner Bachelorarbeit hat er sich deshalb intensiv mit dem Thema Social Entrepreneurship auseinandergesetzt. Er war lange Teammitglied der SEA und kennt sich im Münchner Startup Ökosystem bestens aus.

Marlon begeistert sich für innovative Ideen und deren digitale Umsetzung. Als Digital Marketing Manager unterstützt er beim Media Lab Bayern Startups bei der Unternehmensgründung. Seine Leidenschaft für kreatives, innovatives Arbeiten, gepaart mit seinem Enthusiasmus Social Entrepreneurship zu vermitteln, haben ihn dazu bewegt als freier Trainer für die Social Entrepreneurship Akademie zu arbeiten.