SEA:hackathon

TECHNOLOGIE

NACHHALTIG DENKEN.

Du willst die Herausforderungen unserer Zeit technologisch und nachhaltig überwinden? Dann melde Dich jetzt bei unserem nächsten Hackathon zum Thema ‘Circular Cities’ am 9. und 10. Januar an!

Was ist der SEA:hackathon?

SEA:hackathon ist unser zweitägiger Event für alle, die Technologie für nachhaltige Innovationen einsetzen (oder es lernen) wollen. An zwei Tagen erarbeiten wir in heterogenen Teams neue Ideen. Beim ersten Hackathon zum Thema ‘Resiliente Städte’, zuletzt für mehr nachhaltige Mobilität in München. Der 3. SEA:hackathon beschäftigt sich mit dem Thema ‘Circular Cities.’ Zusammen mit der Hans-Sauer-Stiftung, dem Strascheg Center for Entrepreneurship, M:UniverCity, Founders UniBW, der Fakultät für Architektur und der Nachhaltigkeitsabteilung der TUM, der Unternehmertum und dem LMU Innovation & Entrepreneurship Center. Wir freuen uns sehr, dass Amazon Web Services wieder als Technologiepartner mit dabei ist.

Was ist eigentlich ein Hackathon?

Die Wortmischung ‘Hackathon‘ besteht aus ‘Hacking’ und ‘Marathon’. Was ursprünglich als Versammlung von Codern entstand, hat sich mittlerweile stark geöffnet. Jetzt beziehen Hackathons auch Designer, Entrepreneure, Ökologen, etc. mit ein. Technisches Verständnis und Programmier-Skills sind natürlich ein Plus. Aber kein Muss. Unsere Coaches und Experten nehmen euch mit auf einen 48-stündigen Ritt durch die Welt der technologischen Lösungen. Eine Wochenende für Hippies, Hipster, Hacker und Hustler.

Unser nächster Hackathon:
Circular Cities

Diesmal geht es um die Schaffung von Städten auf der Grundlage einer Kreislaufwirtschaft. Kreisläufe schließen, Dienstleistungen virtualisieren, Abfall reduzieren. Es gibt unzählige Möglichkeiten, Circular Cities auf der ganzen Welt zu schaffen.

Bei unserem dritten Hackathon am 9. und 10. Januar 2021 hast Du die Chance, grüne Innovationen zu entwickeln und Städte durch Technologie nachhaltiger zu machen.

Melde Dich jetzt bis zum 15. Dezember über das untenstehende Formular an. Beachte, dass die Veranstaltung auf Englisch durchgeführt wird.

Warum mitmachen? 

Mach mit, wenn Du…

  • lernen willst, wie man mit Technologie ökologische Probleme lösen kann
  • lernen willst, wie man Städte zur Circular Economy hinbewegt
  • zusammen im interdisziplinären Teams für zwei Tage neue Ideen entwickeln willst
  • bei unserem Event zwei Tage an deine Grenzen gehen willst

Wer ist mit dabei?

Der nächste SEA:hackathon findet in Kooperation mit M:UniverCity, der Hans Sauer Stiftung, dem Strascheg Center for Entrepreneurship, Founders @Uni BW, der Technischen Universität München, der Unternehmertum und dem LMU Innovation & Entrepreneurship Center statt. Darüberhinaus freuen wir uns, Amazon Web Services als Technologiepartner gewonnen zu haben.

SEA:hackathon #2

Das letzte Mal drehte sich alles um nachhaltige Mobilität. Elektro-Autos, E-Scooter, Smart City. Nein, bei uns ging es ganz banal um Fußverkehr, Radverkehr, Öffies und Pendler. Deswegen stellten wir uns die Frage: Wie schaffen wir es, dass sich Menschen in München durch Technologie nachhaltiger fortbewegen?
Mit der Hilfe von Sprachassistenten und Virtual/Augmented Reality entwickelten die Teilnehmenden neue Ansätze für klimafreundliche Mobilität in München. Aber lest selbst, hier unser Blogbeitrag dazu!

SEA:hackathon #1

Den ersten SEA:hackathon veranstalteten wir zusammen mit der Hans-Sauer-StiftungCIB und dem Zentrum Digitalisierung Bayern zum Thema „Resiliente Städte“. Fokus-Technologien waren Künstliche Intelligenz und 3D Druck. Hier könnt ihr mehr darüber lesen.

erster SEA Hackathon zum Thema resiliente Städte

Anmeldung

"Neben den zwei Technologien haben mich vor allem die Ideen der verschiedenen Teams begeistert!"

Teilnehmer des zweiten SEA:hackathons

"Dank des Hackathons bin ich mit Tech-Themen warm geworden und sehe neue Einsatzbereiche!"

Teilnehmerin des ersten SEA:hackathons

"Der beste Hackathon, auf dem ich je war!"

Teilnehmer des ersten SEA:hackathons

"Super interessanter Input, gute Coaches, Code-Workshops und Brezn!"

Teilnehmerin des ersten SEA:hackathons